ERTMS/ETCS OBU Prüfstand


ERSA liefert verschiedene Tools und Prüfstände zur Validierung von ERTMS/ETCS-Komponenten. Der ERTMS/ETCS OBU-Prüfstand ist eine komplette OBU-Validierungsumgebung, die mit der in SUBSET-094 definierten Referenzarchitektur konform ist.

Der ERTMS OBU-Prüfstand beruht auf folgenden Komponenten:

  • Off-line-Tools (Strecken-Editor/Szenario-Editor) werden zur Erzeugung von Testinformationen verwendet (Zugparameter, Balisentelegramme usw….);
  • On-line-Tools werden zu Start und Kontrolle einer Testumgebung verwendet, die an das getestete Fahrzeuggerät (OBU) durch Standardschnittstellen angeschlossen sind.

Diese Testumgebung basiert auf verschiedenen Modulen, die miteinander arbeiten und die Schnittstellen stimulieren:

  • einem Szenario-Controller, um Szenarien zu starten, verwalten und zu stoppen;
  • einem Zugbewegungssimulator, um die Zugdynamik durchzuführen;
  • einem Geschwindigkeitssensorsimulator, um die odometrische Information an das Fahrzeuggerät OBU zu liefern;
  • einem Fahrzeugschnittstellen(TIU)-Simulator, um die verschiedenen Schnittstellen zwischen Fahrzeuggerät OBU und Zug zu aktivieren und zu stimulieren;
  • verschiedenen Modulen, die die Übertragung per Balise, Schleife und Funk simulieren;
  • einem generischen STM-Modul, das die Übertragung an den OBU simuliert;
  • einem Aufzeichnungsgerät, um alle im OBU verfügbaren Informationen festzuhalten.

Der ERTMS-OBU-Prüfstand entspricht Baseline 2 (2.3.0D) und Baseline 3 (3.3.0, 3.4.0 und 3.6.0) entsprechen.